László Szedlmajer

Stellvertretender Generaldirektor für Bus- und Obusbetrieb

Er erwarb Diplome als Verkehrsingenieur an der Budapester Technischen Universität. Früher arbeitete er bei MATÁV und später nahm er an mehreren Verkehrsprojekten teil.

Er beschäftigte sich erst mit dem Qualitätsverbesserungsprogramm des  Informatiksystems des öffentlichen Verkehrs bei FŐMTERV Rt, später hat er in verschiedenen Parken-Automatisierungsprojekten bei der Siemens Rt. mitgeholfen.

Seit 2002 arbeitet er bei der BKV Zrt: anfangs als Entwicklungsingenieur, später als technischer Sekretär und in letzter Zeit als Oberingenieur für Straßenbahnverkehr. Ab 2004 nahm er an dem 4 Semester langen Fortbildungskurs für Managementnachwuchs teil, organisiert durch BKV Zrt. Außerdem ist er Prüfer für Straßenbahnfahrers bei der Nationalen Verkehrsbehörde und Mitglied im Verein für Verkehrswissenschaft.
Er ist engagiert in Wertaufbewahrung, und einer der Hauptorganisatoren der musealen und nostalgischen Programme der BKV. Er wohnt mit seiner Familie in Óbuda und er ist der Vater von zwei Kleinkindern.